BAF

Grußwort

Herzlich Willkommen auf den Webseiten des Bundesaufsichtsamtes für Flugsicherung (BAF)! Schauen Sie sich auf unserer Webseite um und informieren Sie sich über die Vielfalt unserer Aufgaben, die wir im Auftrag des Gesetzgebers erfüllen.

Bild von Prof. Dr. Nikolaus Herrmann Prof. Dr. Nikolaus Herrmann

Liebe Gäste,

ich möchte Ihnen an dieser Stelle einen kurzen Überblick über die Webseite und die Aufgaben des BAF geben. Mit diesem Angebot möchten wir allen Nutzern so komfortabel wie möglich Informationen zu unseren Aufgaben und Themen präsentieren.

Die Verwirklichung eines einheitlichen europäischen Luftraums (SES) ist ein vorrangiges Ziel der Luftverkehrspolitik der Europäischen Union für die kommenden Jahre. Wir haben unsere Aufgaben 2009 als neu geschaffene Behörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI, zuvor BMVBS) übernommen. Die Gründung des BAF als nationale Aufsichtsbehörde für die zivile Flugsicherung, die Zusammenarbeit mit Aufsichtsbehörden der anderen europäischen Mitgliedsstaaten und die Errichtung von funktionalen Luftraumblöcken (FAB ´s) sind Meilensteine auf dem Weg zu diesem Ziel. Damit leisten wir unseren Beitrag im Rahmen der europäischen Integration zur Schaffung eines einheitlichen europäischen Luftraums.

Wir sorgen dafür, dass das Gesamtsystem Flugsicherung seine Anforderungen effizient und sicher erfüllen kann. Das erwarten alle Beteiligten - vom Passagier, über die Fluggesellschaften bis hin zu den Organisationen, die die Dienstleistung Flugsicherung erbringen. Unser Ziel ist es, das hohe Sicherheitsniveau der Flugsicherung auch bei einem immer dichter werdenden Flugverkehr zu gewährleisten. Der Luftverkehr ist in der heutigen Zeit aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Wir möchten daher auch die Effizienz des Flugverkehrsmanagementnetzes insgesamt steigern, um damit einen kostengünstigen und umweltschonenden Umgang mit Ressourcen zu verwirklichen.

Ich wünsche Ihnen eine angenehme und informative Zeit auf unseren Seiten!

Ihr

Prof. Dr. Nikolaus Herrmann