BAF

Europaweite Kooperation

Deutschland ist in verschiedenen Kooperationsprojekten der EU im Luftfahrtbereich vertreten. Ziel der europaweiten Kooperation ist die Harmonisierung und Vereinheitlichung des europäischen Luftraums.

Seit der Jahrtausendwende gehen die Anstrengungen dahin, die Harmonisierung und Vereinheitlichung des Luftraums über Europa zu erreichen. Ziel des Projektes "Einheitlicher Europäischer Luftraum" (Single European Sky - SES) ist es, dass auch im Luftverkehr die nationalen Grenzen fallen. Sowohl für die Luftraumnutzer als auch für die Wirtschaft und die Umwelt sollen dadurch Verbesserungen erzielt werden

Mit seinen Nachbarstaaten im Westen arbeitet Deutschland im Funktionalen Luftraumblock Europa Zentral (FABEC) dazu intensiv zusammen. Das BAF arbeitet an den Zielen des SES aktiv mit. 

Single European Sky (SES) - Schwerpunktthema: Single European Sky (SES)

Europa verfolgt das Ziel eines Luftraums ohne Grenzen. Dies soll erreicht werden durch die Harmonisierung von Flugsicherungsdiensten, technischen Anlagen und Systemen sowie der Trennung zwischen staatlicher Aufsicht und der Erbringung von Flugsicherungsdiensten. Mehr: Single European Sky (SES) …

EU-Flaggen vor dem Europäischen Parlament in Straßburg (verweist auf: Single European Sky (SES))

Funktionaler Luftraumblock Zentraleuropa - Schwerpunktthema: FABEC

Mit dem Konzept der "Funktionalen Luftraumblöcke" (FAB ) organisieren die EU-Mitgliedsstaaten ihre Lufträume nach funktionalen Kriterien ohne Rücksicht auf nationale Grenzen. Mehr: Funktionaler Luftraumblock Zentraleuropa …

Logo Member of the Functional Airspace Block Europe Central (verweist auf: Funktionaler Luftraumblock Zentraleuropa)