BAF

Aktuelle Veröffentlichungen in der Musterzulassung

Datum 05.02.2020

BAF veröffentlicht Merkblatt zur Musterzulassung und stellt die derzeit festgelegten Anforderungen an Anlagen und Geräte für die Flugsicherung zur Verfügung

Das BAF hat für die Hersteller von Anlagen und Systemen der Flugsicherung ein Merkblatt zur Musterzulassung veröffentlicht. Es ist als Unterstützung für Hersteller zu verstehen, die Anlagen und Geräte herstellen, die der Verordnung über Art, Umfang, Beschaffenheit, Zulassung, Kennzeichnung und Betrieb von Anlagen und Geräten für die Flugsicherung (FSMusterzulV) unterliegen. Sie beschreibt die Rolle der Hersteller, den Ablauf und Umfang der Musterzulassung sowie die Schnittstelle zwischen Hersteller und BAF.

Ergänzend zum Merkblatt stellt das BAF die derzeit gemäß § 4 der FSMusterzulV festgelegten Anforderungen an Anlagen und Geräte für die Flugsicherung zur Verfügung. Im Januar hat das BAF Anforderungen an Flugnavigationsfunkstellen und Ortungsfunkstellen neu herausgegeben. Ebenfalls veröffentlicht sind Anforderungen MLAT -Anlagen, VHF -Funkpeiler, VHF -Daten-Radios (VDL Mode 2), AM –Sprech- und/oder AM-Datenfunk-Radios sowie GBAS-Bodenanlagen. Die Anforderungen dienen als Basis für das Zulassungsverfahren, in dessen Verlauf der Hersteller der Anlagen oder Geräte den Nachweis zu führen hat, dass sein Produkt den Anforderungen entspricht.

Hintergrund

Anlagen und Geräte die für Flugsicherungszwecke eingesetzt werden, dem Informationsaustausch zwischen Flugsicherungsorganisation (Lotse) und Luftfahrzeug (Pilot) dienen und dazu elektromagnetische Wellen senden bzw. empfangen, können in Folge unsachgemäßer Herstellung oder bei unsachgemäßem Betrieb Störungen im Frequenzspektrum verursachen. Genauso können sie selbst gestört werden. Da diese Anlagen und Geräte sowohl den Flugsicherungsorganisationen als auch den Luftraumnutzern unabdingbare Grundinformationen bereitstellen, kommt ihrem störungsfreien Betrieb eine erhebliche Bedeutung zu.